Talentetausch Kärnten

Herzlich Willkommen auf der Homepage vom Talente Tausch Kreis Kärnten.


Ich möchte Mitglied werden


Sie benötigen einen Babysitter oder Nachhilfe-LehrerIn? Ihr Wohnzimmer gehört schon längst wieder ausgemalt und der Rasen im Garten gemäht?
Talentierte haben in so einem Fall keine Sorgen - ein Blick in die Marktzeitung oder die Homepage des Kärntner Talentetauschkreises genügt und Sie finden sicher jemanden, der diese Leistungen anbietet. Und dafür müssen Sie nicht einmal Geld ausgeben.
Im Tauschkreis "bezahlen" die TeilnehmerInnen nicht mit Euro, sondern mit angebotenen Waren und Dienstleistungen.

In der Praxis funktioniert das folgendermaßen:
Die TeilnehmerInnen bringen ihre Fähigkeiten ein und tauschen sie untereinander aus
Eine Stunde Arbeit, egal ob Babysitten, Kochen oder Massage, kostet 100 Talente (oder einen individuell zu vereinbarenden Betrag), die vom Talentekonto des Konsumenten abgebucht und auf das Konto des Gebers gutgeschrieben werden. Der Hauptvorteil eines Tauschkreises besteht darin, dass eine Leistung in Anspruch genommen werden kann, ohne sofort und personengebunden eine Gegenleistung erbringen zu müssen. Der Ausgleich kann später bei anderen Tauschpartnern erfolgen.

ZIELE:
Schwerpunkt des Tauschkreises ist die Förderung der erweiterten Nachbarschaftshilfe. Bei regelmäßigen Stammtischen und Tauschfesten können sich Interessierte und Tauschende persönlich kennen lernen. Was als Gefälligkeitsdienst unter Freunden üblich ist, wird so auch in der Region möglich. Kontakte zwischen unterschiedlichen sozialen Gruppen und zwischen den Generationen können und sollen entstehen.

Förderung der Selbsthilfe, Verbesserung der Lebensqualität
Im Tauschring können sich Menschen zusätzlich zum vorhandenen Einkommen mit weiteren Dienstleistungen und Waren versorgen, die sie sich nicht mehr leisten können oder die sie sonst nicht in Anspruch nehmen würden. Gerade wegen der lange anhaltenden Arbeitslosigkeit in allen europäischen Ländern wird der Gedanke der ökonomischen Selbsthilfe immer notwendiger.

Förderung der Gleichwertigkeit von Arbeit/Gerechtes Preis- Leistungsverhältnis:
Da der Zeitaufwand für eine Arbeit das wichtigste Maß für ihren Preis ist, verringern sich die Unterschiede zwischen Kopf- und Handarbeit. Frauen- und Männerarbeit wird gleichwertig. Die eingebrachten Fähigkeiten müssen nicht im Zuge einer Ausbildung erworben sein, deshalb wird auch das Spannungsfeld zwischen qualifizierter und nicht qualifizierter Arbeit abgebaut.

Förderung von Phantasie und Kreativität:
Die Mitglieder können flexibel, je nach verfügbarer Zeit, Waren und Dienstleistungen anbieten und den Wert eigener Fähigkeiten entdecken, die auf dem weitgehend anonymen Markt nicht mehr gefragt sind. Alte Handwerkstechniken werden wiederbelebt, arbeitsintensive Handarbeiten werden erschwinglich, Weiterverwendung von Gebrauchtwaren schont Budget und Umwelt, Angebote zur persönlichen Entwicklung etc. fordern und fördern die Kreativität aller.







Sitemap | SK-Talente © Webdesign SchwarzerKater.at