Talentetausch Kärnten

Feistritz im Rosental, 21.12.2019

Jeweils um den 21./22 Dezember beginnt mit der Wintersonnwende ein neuer Zyklus im Jahreslauf der Erde. Im uralten Wissen unserer Vorfahren wurden die ersten zwölf Tage dieses Neubeginns Raunächte genannt. Nächte deshalb, weil sie von Nacht zu Nacht gingen und sich nach dem keltischen Jahreskreis in der Jahresnacht befanden.

Die längste Nacht und der kürzeste Tag sind durchlebt, der Tiefpunkt der Sonnenbahn ist erreicht. Die Kräfte des Lichtes haben wieder gesiegt, sie werden langsam stärkerund die Tage werden wieder länger.

Viele Bräuche sind in dieser sensiblen Zeit entstanden. Sie sollen die Menschen dabei unterstützen mehr bei sich zu sein, vom Alltag auszurasten und in eine innere Ruhe zu kommen. Das vergangene Jahr wird gedanklich noch einmal durchwandert, geordnet, überdacht und abgeschlossen. Räucherrituale, die bereits bei den Kelten durchgeführt wurden, helfen bei der Einleitung von Reinigungsprozessen.

Möge es uns gelingen etwas von der Mystik, die diese besonderen Tage umgibt, in den Weihnachtstrubel unserer hektischen modernen Welt einfließen zu lassen und besinnen wir uns auf die ursprüngliche Bedeutung der Zeit um die Wintersonnwende.

Ich wünsche uns allen, dass das neu erwachende Licht unser Inneres erreiche und sich Frieden und Wärme ausbreite!

Mit den allerherzlichsten Wünschen für eine fröhliche gesegnete Weihnacht!

Monika Masser
Obfrau

Weiter lesen bei »» Liebe Talentierte!


Vorstellung Monika Masser

Liebe Talentierte !

Nun ist es ja schon eine ganze Weile her, dass in Anschluss an das Herbstfest in Krumpendorf die Generalversammlung unseres Vereins stattfand und ich zur Obfrau des Talentetauschkreises Kärnten gewählt wurde. Also allerhöchste Zeit mich bei denen, die mich noch nicht kennen, vorzustellen.

1959 in Wien geboren und meine Schulausbildung ebendort absolviert, habe  ich ab meinem 24. Lebensjahr aus beruflichen Gründen einige Bundesländer Österreichs kennenlernen dürfen und bin letztendlich in Kärnten sesshaft geworden. Die letzen 14 Jahre verbrachte ich in Klagenfurt, vor zwei Wochen bin ich ins wunderschöne Rosental gezogen (daher auch die verspätete Vorstellung meinerseits im Newsletter), wo ich den herrlichen Ausblick auf die Berge und die Drau genieße.

Seit 1.August bin ich in Pension, davor war ich als Diplomkrankenschwester tätig. Ich habe vier erwachsene Kinder und sechs Enkelkinder, die in regelmäßigen Abständen dafür sorgen, dass mir nicht langweilig wird (was bis zum heutigen Tag sowieso  noch nie vorgekommen ist). Ich liebe die Natur, die Gartenarbeit, nähe und male gern und weiß meistens gar nicht, wie ich alle Interessen zeitlich unter einen Hut bringen soll.

Die  Grundsätze des Tauschkreises haben mich schon lange begeistert, vor 8 Jahren wurde  ich dann Mitglied. Auf diesem Weg konnte ich nicht nur jede Menge tolle Tauschgeschäfte tätigen und somit auch meine Talente einbringen, ebenso entstanden durch das Tauschen viele schöne Kontakte zu interessanten Menschen aus unterschiedlichen Gegenden Kärntens.

Ja, und nun darf ich mit einem großartigen Team, das über große Tauschkreiserfahrung verfügt, die nächste Periode gestalten. Ich sehe der Arbeit sehr positiv entgegen; schon in der ersten Vorstandssitzung wurde sehr intensiv und konstruktiv gearbeitet und neue Ideen entwickelt.
Doch da der Tauschkreis nicht nur aus dem Vorstand besteht sondern durch die vielschichtigen Aktivitäten seiner Mitglieder lebendig bleibt, seid Ihr alle herzlichst eingeladen Euch mit Euren Ideen und Talenten einzubringen. Wir freuen uns auf Euch, Eure Mitarbeit und ein eifriges, buntes Tauschgeschehen.

In diesem Sinne freue ich mich sehr darauf in der nächsten Zeit möglichst viele talentierte Mitglieder in den verschiedenen Regionen kennenzulernen!

Euch allen eine gute Zeit und alles Liebe
Monika Masser

Weiter lesen bei »» Vorstellung Monika Masser


https://www.bmi.gv.at/news.aspx?id=4B46327955526F456852413D

Text des Volksbegehrens:
Es wird ein BEDINGUNGSLOSES GRUNDEINKOMMEN in der Höhe von 1200.-€ für jede(n)
österreichische(n) StaatsbürgerIn durch eine bundesverfassungsgesetzliche Regelung angestrebt!

Im Eintragungszeitraum vom 18. bis 25. November 2019 haben Bürgerinnen und Bürger online mit Handysignatur (https://citizen.bmi.gv.at/…/vbg/checked/VolksbegehrenBuerger) sowie in jeder beliebigen Gemeinde in einem der dafür eingerichteten Eintragungslokale die Möglichkeit, das Volksbegehren "Bedingungsloses Grundeinkommen" zu unterschreiben.

Weiter lesen bei »» Bedingungsloses Grundeinkommen in der Höhe von 1200,- €


Unser Tauschkreis lebt von uns Mitgliedern, von DIR und MIR und von Deinen und meinen Aktivitäten, Tauschgeschäften, Ideen, Kontakten, von unseren Talenten und von unserer Idee des nachhaltigen Wirtschaftens – auf unsere spezielle Art, nämlich ohne Geld, aber mit viel Liebe und Lebenszeit, die wir einander schenken!

Damit die Lebendigkeit erhalten bleibt und wieder neue Impulse uns weitertragen, ist es wichtig, dass sich möglichst viele Mitglieder engagieren. Dazu gibt es Gelegenheit am 12. Oktober bei der Generalversammlung und Wahl des neuen Vorstandes.

Folgende Funktionen sind neu zu besetzen:

  • OBMANN/FRAU
  • OBMANN/FRAU – STELLVERTRETER
  • KASSIER/IN
  • KASSIER/IN – STELLVERTRETER/IN
  • SCHRIFTFÜHRER/IN
  • SCHRIFTFÜHRER/IN – STELLVERTRETERIN

Wenn Du Dir vorstellen kannst, eine dieser Aufgaben für einen überschaubaren Zeitraum von zwei Jahren zu übernehmen, bitte melde Dich bis spätestens 8. September 2019 bei

Christa Zwitter
0660 2498320

Weiter lesen bei »» WIR SUCHEN DICH


Dagmars Haus platzte am 10. April aus allen Nähten. Es hat sich landauf landab herumgesprochen, wie gemütlich, informativ und gastfreundlich Dagmars Stammtische ablaufen. Das liebevolle Ambiente und die großherzige Gastgeberin haben diesmal 22 Tauscherinnen angezogen. Im Wohnzimmer wurde es zu knapp und so wurden Dagmars Schlafräume und ihr Arbeitszimmer zu Marktplätzen umfunktioniert.

Besuch kam diesmal aus der Region Villach, was uns sehr freute und 4 Interessentinnen konnten gleich hautnah erleben, wie unser Tauschen abläuft und wie wir „ticken“. Die liebevoll bereitete Jause in Dagmars Küche wurde in zwei „Schichten“ genossen – wenn alle zusammenrücken und flexibel sind geht sich bei Dagmar alles aus! Vielen, vielen Dank für diesen netten Nachmittag.

Christa Zwitter

Weiter lesen bei »» MEGA Stammtisch in Krumpendorf



« Lesenswertes Seite 4 von 31 Lesenswertes »
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31






Sitemap | SK-Talente © Webdesign SchwarzerKater.at