Talentetausch Kärnten

Bereits vor zwei Jahren fand diese „Aktion“ viel Gehör und zahlreiche Talentespenden. Dank dieser Spenden konnten für Bewohner/innen im Haus Gmünd viele Stunden an Besuchsdiensten organisiert werden.
Die Besuche sind sehr erfolgreich und die Bewohner/innen freuen sich sehr auf die wöchentlich fix eingeplanten Besuche von unseren Tauschkreismitgliederinnen Olga Hoch und Petra Rauter. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön für eure Treue.
Die Besuchsdienste bereiten den alten Menschen große Freude. Sei es durch Spaziergänge, ein Gespräch, ein Spiel, in die Stadt gehen, zuhören, oder einfach nur da sein!

Leider sind zur Zeit die Talente im Haus Gmünd knapp geworden. Neben, in Zukunft geplanter Tauschkreisaktivitäten im Haus Gmünd, wo ich hoffe dass sich das Talentekonto füllt, darf ich mich mit folgender Bitte an euch wenden:

Spendet einem alten Menschen Zeit.
Mit 100 Talenten schenkst Du eine Stunde Zeit. (Gerne auch zwei oder drei - wer das kann und will).

Im Namen aller HeimbewohnerInnen, HERZLICHEN DANK für die ZEIT !!

Gerhard Spreitzer, Altenwohn –u. Pflegeheim Haus Gmünd, Konto 679


Dieser Artikel ist nur für registrierte Mitglieder einsehbar.
Bitte loggen Sie sich ein.

Österr. Gesellschaft für Gesundheitsförderung AKADEMIE 2014

Zertifikatslehrgänge unter ärztlicher Leitung

Begleiten Sie Menschen bei Ihrer Neugeburt! - Sie können wählen:

  • Fasten- und Gesundheitstrainer/in – Ausbildung seit 1998
    „Eine Woche Auszeit mit Fasten reinigt Körper, Geist und Seele intensiv.
  • Basenfasten-Vitaltrainer/in – Ausbildung seit 2011
    „Die Natur wieder schmecken lernen“

Fasten erfasst die ganze Person, unser körperliches wie auch seelisch-geistiges Entschlacken. Fasten ist keine Crash-Diät und daher auch nicht in einem Kurzprogramm zu vermitteln. Menschen, die andere Menschen im Fastenprozess begleiten, müssen daher fundiert ausgebildet sein.
Fachlich versierte Kenntnisse in den Bereichen Fasten, Ernährung, Bewegung, Entspannung und Seelische Gesundheit stellen für das neue Berufsbild der Fasten- & Gesundheitstrainer/innen – neben dem persönlichen Gewinn – einen Wettbewerbsvorteil im Präventivsektor dar.

Das nächste Modul der Fastenakademie: Modul Ernährung von 21.09. bis 27.09.2014

 

Neu seit 2012 – Lehrgang zur klein und gesund!® Trainer/in

Gesundheitsbildung von Anfang an... weil kl.u.ge Menschen gemeinsam weiterkommen!

Ruhe und Rhythmus, natürliches Essen, Bewegung und sich wohlfühlen! Für Erwachsene und Kinder gleichermaßen wichtig. Generationen sollen voneinander lernen. Im neuen Lehrgang der ggf wird das umgesetzt. Dafür hat die klein und gesund®! Akademie den Bildungspreis des Landes Kärnten zum Thema „Generationenübergreifende Weiterbildung“ erhalten.

Der Lehrgang zum/zur „klein und gesund!® – Trainer/in” vermittelt praxisnah wertvolle Impulse aus den Bereichen Ernährung, Bewegung, Seelische Gesundheit und Entspannung. Dabei ist der ggf der ganzheitliche Ansatz wichtig.

Die großen und kleinen Teilnehmer/innen erwartet: Körperbewusstseinstraining, Naturerlebnisse, Ganzheitliche Kunsttherapie, Essen aktiv, Sinnesschulung, Exkursionen und wichtiges Hintergrundwissen von Experten aus der Praxis!

Die Inhalte sind im Alltag mit der Familie bzw. in Ihrer Berufspraxis einfach umsetzbar und effektiv.
Nächstes Modul der klein und gesund!®: Modul Bewegung und Entspannung im Stift St. Georgen am Längsee von 25. bis 28. Aug. 2014

 

Ausführliche Informationen erhalten Sie im ggf Büro:
ggf Gesellschaft für Gesundheitsförderung

Mitgliedsnummer: 438

01/967 66 50
office@gesundheitsfoerderung.at
www.gesundheitsfoerderung.at
www.kleinundgesund.at


Wir laden DICH ein.
Werde ein Teil unseres Tuns
Bring dich ein, mit dem was du bist
.

Natürliches Lernen - auf den Punkt gebracht

„In jedem Kind steckt ein Genie. Die meisten Lehrer wissen nur nicht, wie sie das Genie aus ihren Schülern herauslocken sollen“. Hirnforscher Dr. Gerald Hüther

Kinder haben wahrlich erstaunliche Talente.

Bei Lieblingsfilmen und Büchern können sie problemlos auswendig mit sprechen, 196 Pokémons fließend aufzählen und fremde Sprachen in wenigen Monaten (er)lernen. Wäre es nicht fantastisch, unsere Kinder könnten sich ebenso spielend Mathematik, Physik, Geschichte, Biologie und anderen Natur- und Geisteswissenschaften aneignen?

Wir glauben an diese Idee des natürlichen Lernens.

In jedem Menschen steckt von Natur aus Forschungsdrang und Lernbereitschaft. Auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die das derzeitige Regelschulsystem bereits durchlaufen haben,  oder noch mitten drin stecken, können natürliches Lernen (wieder) entdecken und anwenden.

Das Wort „Lais“ (indogerm.) bedeutet natürliches Lernen, spielerisch, kreativ, spontan, voller Neugierde und Begeisterung. Die Menschen rund um LAIS schaffen neue Wege der Bildung und Räume, wo Lernen aus innerem Antrieb lustvoll stattfinden kann - und in denen wirtschaftliche und menschliche Interessen nicht als Widersprüche gelten.

Wie wir als LAIS-Team “Schule verstehen”, siehst du hier in unseren zwei Videos, welche am heurigen GAIA-Kongress aufgenommen wurden:

Vortrag


Interview


Beteilige dich jetzt!
Mit Möbeln, Materialien, Tatkraft, Geld, Talenten und Expertenwissen

Um die Beteiligung am LAIS Projekt zu erleichtern, kommen wir dem Anliegen nach, eine Liste von Dingen die wir uns für die Kinder und die Räumlichkeiten wünschen, online zu stellen.

Dabei achten wir auch darauf, dass alle Kinder sich in einer natürlichen Umgebung möglichst mit natürlichen Werkstoffen umgeben können, die zu Gesundheit, Kreativität und Wohlgefühl beitragen. Gemeinsam schaffen wir es, Raum und Möglichkeiten zu gestalten, um die Entwicklung unserer Kinder adäquat zu begleiten!

Wenn du mit Möbeln, Materialien und/oder Arbeitskraft beitragen möchtest oder Fragen bzw. ganz allgemein Interesse hast, dann wende Dich bitte an Renate Mutzhase
Email: Renate.Mutzhase@laisschule.at
Tel: 0680/4444742

Für alle, die sich mit ihrem ExpertInnenwissen in die Schule einbringen wollen, steht Heidi Mitterdorfer als Koordinatorin zur Verfügung.
Email: hmitterdorfer@gmail.com
Tel: 0650/2053922

Beteiligungsliste als Google-Tabelle
Beteiligungsliste als pdf-Download

Finanzielle Beteiligung

Eine „freie Schule“ zu finanzieren gleicht einem Balanceakt am Drahtseil. Was uns trägt, ist dieser tiefe Glaube an die Realisierbarkeit. Die Zeit ist reif für neue Wege. Wir freuen uns und sind offen für jeden, wirklich jeden Betrag. Kein Betrag ist zu klein oder zu groß.

Bankdaten:
Kärntner Sparkasse
LAIS - Bildung.Forschung.Schulentwicklung
BIC: KSPKAT2KXXX
IBAN: AT86 20706 04500 167954

http://www.laisschule.at

Wir danken Dir vom ganzen Herzen

Alles Gute und einen schönen Sommer

Dein LAIS-Team



« Lesenswertes Seite 12 von 35 Lesenswertes »
1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35






Sitemap | SK-Talente © Webdesign SchwarzerKater.at