Talentetausch Kärnten
Die Dynamik des Talente-Tauschens

Ich habe in meinem Vorwort oft von der Energie geschrieben und möchte Euch jetzt meine Sichtweise nahe bringen, wie ich die Eigen-Dynamik, den „Selbst-Läufer“ des Talentetauschens sehe. Eigentlich sehr einfach, ja sogar simpel.

Im Mittelpunkt des Geschehens stehe ICH, der Mensch. Der Mensch mit seinen Talenten, Fähigkeiten, Begabungen, Erkenntnissen. Der Mensch mit seiner freien Entscheidung, seiner Frei-Willigkeit. Der Mensch mit seiner Lebens-Zeit. Diese Faktoren für sich alleine genommen, sind aber noch nicht alle – ES muss in Bewegung kommen.
Erst durch das TUN wird ermöglicht, dass die Energie entsteht, die das Schwungrad zum Laufen bringt.
Dann wird es zum „Selbst-Läufer“.

ICH entscheide (Handlungsfähigkeit), wann und wie viel ich von meinen Talenten einbringe. Meine vorhandenen Talente – Fähigkeiten sind es, die es ermöglichen, Gutes zu tun. Hier ist nur gefragt, was du kannst und nicht was Du alles nicht kannst und machen musst. Die Freude beim TUN wird nochmals dadurch multipliziert, wenn ich bestimmen kann, wie viel Zeit ich einbringe. Das nennt Philosophieprofessor Frithjof Bergmann „gute Arbeit“. Arbeit, die man gerne tut, bereitet Lebens-Freude, macht Sinn.

Es gibt zu viele Menschen, die sich mit ihrer Arbeit (Erwerbsarbeit), mit ihrem Leben plagen. Ich darf mit großer Freude und Dankbarkeit auf meine Lebenserfahrung zurückschauen, die mich auch zu folgender Erkenntnis gebracht hat.

„Sei in Deinem Tun und Denken gegenwärtig, versuche nicht in der Vergangenheit oder in der Zukunft zu leben. Leben kannst Du nur in der Gegenwart. Lerne aus den Erfahrungen Deines Erlebten und habe Visionen damit Du weißt, wohin Du gehen willst.“

Mich hat keiner überzeugen müssen, dass es so geschehen kann. Ich habe es erlebt und bin vielen Menschen begegnet, die dies auch von sich behaupten. Wenn das zum Glücklichsein führt und sich in diesem Sinne viele Menschen begegnen, dann macht das das Leben lebenswert.
Eine Bitte habe ich noch, erzählen wir einander, wie es uns mit dieser Dynamik des Tauschens geht. Ich bin davon überzeugt, das motiviert auch andere und wir werden noch wachsen.
Es gibt keine bessere Zeit als das Jetzt!

Alois Tuscher

Zurück zu Talentetausch Lesenswertes


Meinungen zu "Die Dynamik des Talente-Tauschens"
Doris Sommeregger am 14.05.2012 13:02:49

Treffender lässt sich, aus meiner Sicht, die Philosophie des TTK nicht ausdrücken!!Damit schaffen wir für unsere Gesellschaft ein neues, viel qualitätsvolleresWertesystem und verändern unsere Lebenspflicht zur reinen Lebensfreude!!! Jetzt heißt es nur noch: Dies J E T Z T umzusetzen indem wir es einfach leben...

Zurück zu Talentetausch Lesenswertes







Sitemap | SK-Talente © Webdesign SchwarzerKater.at