Talentetausch Kärnten

 

Wir starten mit der ersten Stufe des Generationennetzwerks!
 
Der beste Rat ist der Vorrat!
Die beste Sorge ist die Vorsorge!
Eine zusätzliche Möglichkeit der Vorsorge neben der staatlichen und einer privaten Pensionsversicherung ist es Mitglied im Generationennetzwerk des Talentetauschkreises Kärnten zu werden.
Für diese Mitglieder wird als erster Schritt der Kontorahmen nach oben von +3000 auf +6000 erweitert. Wir starten innerhalb des bereits vorhandenem Talentetauschsystems bis wir eine Größe erreichen um ein separates Zeitbanksystem zu installieren.
 
Was ist unser Ziel!
Ziel unseres  Generationennetzwerks ist die Einrichtung einer eigenständigen Zeitbank auf Stundenbasis bei der es Keine Grenze mehr nach oben gibt.. Daher ist es von Anfang an notwendig für eine geleistete Stunde 100 Talente zu berechnen. Eine Abweichung von dieser Regel ist nicht möglich um Sicherzustellen daß man für eine geleistete Stunde in Zukunft wenn man sie braucht auch wieder eine volle Stunde zurückbekommt.
Bei einer Zeitbank werden Leistungen die in Stunden abgerechnet werden angespart um sie im Krankheitsfall beziehungsweise im Alter wieder zu konsumieren. Das kann nur funktionieren wenn sich Mitglieder aus verschiedenen Generationen in das Generationennetzwerk einbringen. Je breiter das Altersspektrum der Mitglieder ist und desto länger so ein System läuft desto ausgeglichener wird die Bilanz zwischen Angebot und Nachfrage. In Japan gibt es bereits mehrere Millionen Mitglieder in solchen Generationennetzwerken.

Warum Zeitbank?

Wenn man heute zum Beispiel für eine geleistete Stunde 10 Euro bekommt und damit für das Alter vorsorgen will. Wieviel bekommt man in 20 Jahren dafür? Etwas was man aus heutiger Sicht nicht voraussagen kann.Vielleicht nur noch eine halbe Stunde? Bei einer Zeitbank können Sie dann noch 60 Minuten für eine geleistete Stunde bekommen.

Wie sicher ist eine Zeitbank?

Es gibt keine Garantie bei einer Zeitbank. Es gibt aber auch keine absolute Sicherheit bei der staatlichen Pension oder bei der privaten Pensionsversicherung.

Eine Zeitbank ist unabhängig vom Wert des Geldes und ist ein zusätzliches Standbein zur Altersvorsorge und daher auch eine zusätzliche Sicherheit. Das was man bereits geleistet hat kann nicht mehr entwertet werden. Im schlimmsten Fall verbleibt der Wert beim Empfänger und man hat wie ein ehrenamtlicher Helfer seinen Mitmenschen etwas Gutes getan. Im vielleicht besten Fall brauchen Sie nie eine Gegenleistung da Sie einfach gesund und selbstständig geblieben sind. 

 
Anfragen und Anmeldungen sind möglichst an Hermann Thonhauser Telefon 0676 717 38 33 oder emailhermann.thonhauser@gmx.at zu richten (eventuel auch an Brigitte Löschenkohl oder Peter Pirker).
 
Weitere Informationen sind auch auf unserer homepage unter Lesenswertes zu finden. Siehe "Präsentation Generationennetzwerk" und "Was ist Zeitbank München".
 
Am Donnerstag den 3.3.2011 um 17 Uhr gibt es eine Präsentation des Generationennetzwerks beim Stammtisch Radenthein von Hermann Thonhauser.
 
Peter Pirker
 
 

Zurück zu Talentetausch Lesenswertes







Sitemap | SK-Talente © Webdesign SchwarzerKater.at